Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

Festival-Extra: Daniel Viglietti

21. Februar 2018 @ 20:00 - 23:00

Eine Veranstaltung des Verlags 8. Mai im Festivalprogramm

Freunde feiern sein Werk – Hommage für Daniel A. Viglietti

auf der Bühne: Rolf Becker, Hans-Eckardt Wenzel, Frauke Pietsch, Nicolás Rodrigo Miquea, Frank Viehweg, Tobias Thiele, Tiempo Nuevo

Daniel Viglietti, die letzte große Stimme des “Neuen Gesangs” Lateinamerikas, starb am 30. Oktober 2017 im Alter von 78 Jahren. Noch im Februar des Jahres gaben der uruguayische Liedermacher und der deutsche Schauspieler Rolf Becker, Jahrgang 1935, auf der Festveranstaltung “70 Jahre Tageszeitung junge Welt”, ein einmaliges Konzert im Berliner Kino International. Das Duo beging nicht nur das Jubiläum des linken, überregionalen Blattes, sondern feierte auch seine persönliche Wiederbegegnung. Rolf Becker trug, begleitet von Daniel Viglietti an der Gitarre, entscheidende Textpassagen in deutscher Übersetzung vor. Lyrik, Melodie und Atmosphäre fesselten bis zur letzten Minute die 700 Leute im ausverkauften Kinosaal.

Viglietti war zur Zeit seines Exils während der Militärdiktatur in Uruguay und auch danach mehrfach Gast des “Festivals des politischen Liedes” (1974, 1980 und 1989). Er beobachtete während seiner zahlreichen Besuche in Ost- und Westdeutschland über viele Jahre die Entwicklung der beiden deutschen Nationen. Bereits 1973 begegnete er in Köln Rolf Becker bei Hörspielproduktionen, die im Zusammenarbeit mit dem WDR entstanden. Dabei wurde unter anderen der “Canto General” des chilenischen Dichters Pablo Neruda bearbeitet.

Diesen Abend in der WABE widmen Freunde und künstlerische Weggefährten Daniel Viglietti und seinem Werk.

Details

Datum:
21. Februar 2018
Zeit:
20:00 - 23:00

Veranstalter

Festival Musik und Politik

Eigene Veranstaltung in den Kalender ?

Hier eintragen (wird vorher von der Redaktion geprueft)