Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

Lange Nacht der Kleinkunst

Juni 16 @ 20:00 - Juni 17 @ 0:30

Sie hat längst Kultstatus in der Region zwischen Hannover und Göttingen, die Lange Nacht der Kleinkunst. Die Gäste, die diese Kultnacht schon erlebt haben, wissen: Es lohnt sich immer, dabei zu sein. Durch das Programm geleitet in diesem Jahr der Stand-up-Comedian und Artist Jens Ohle. „Den muss jeder mal erlebt haben“, so waren sich die Programm-Teamer absolut einig. Wie jedes Jahr, ist auch ein besonderer musikalischer Part in den Pausen zu erleben – 2017 sind es „Milou & Flint“ aus Hannover. Das sympathische Singer-Songwriter Duo war auch auf der Freiburger Börse vertreten, ihre Musik, die sie so schön als „Poesie Pop mit deutschen Texten“ beschreiben, ist schwer wieder aus den Gehörgängen zu vertreiben.

Mit „The Fifth Wheel“ tauchen die Besucher tief in die Welt der pfiffigen, witzigen, frivolen und begeisternden Welt des Marionettentheaters ein – weit jenseits der Augsburger Puppenkiste. Da gibt es nichts was es nicht gibt. Der Kick dabei: Die Marionetten können nahezu alle Körperteile bewegen. So gelingen außergewöhnliche Effekte, die einfach Spaß machen und begeistern. Und dass so intensiv, das das Publikum völlig vergisst, dass es sich eigentlich „nur“ um Holzfiguren handelt – das muss man erlebt haben.

Auch erlebt haben muss man die Schauspielerin und Kabarettistin Katalyn Bohn. Sie ist dem hiesigen Theaterpublikum als Preisträgerin des Roswitha-Ringes der Gandersheimer Domfestspiele in bester Erinnerung – zur Langen Nacht präsentiert sie weitere Facetten ihres künstlerischen Schaffens, ihr neues Programm „Sein oder Online“. Ganz aktuell nimmt sie das Thema der Digitalisierung auseinander, beschäftigt sich mit dem „Dilemma unseres maximal effizienten Lebens“. Sie singt, zaubert, spielt auf der Ukulele, zeigt sich in zahllosen Rollen und kommentiert ihre bewegende Sozialkritik immer mit Augenzwinkern. Auch dieser Part der Langen Nacht verspricht mit Katalyn Bohn Grandioses.

Und dann kommt noch „DUEL“ auf die Bühne: Die Goslarer Kleinkunstfreunde freuen sich, das Duo mit Laurent Cirade und Nathalie Miravette präsentieren zu können. Das witzige, ideenreiche und so überraschende Programm, ihre etwas andere, rasante Art, mit Cello und Piano zu „komödizieren“ lässt keine Wünsche offen. Hat jemand schon mal die weltweit kürzeste Version des Musical-Klassiker-Songs „My funny Valentine“ für Cello, Flügel, Liegestuhl, Rockröhre und Whisky erlebt?

Mehr Infos und Videos findet Ihr unter: Jens Ohle, Milou & Flint, The Fifth Wheel, Katalyn Bohn, DUEL

Eintritt inkl. MwSt. und VVK-Gebühr = 32,90 €, ermäßigt 27,90 €

Kartenvorverkauf über:

http://www.kulturkraftwerk-harzenergie.de,
die Tourist-Information Goslar, Telefon (0 53 21) 7 80 60,
die Geschäftsstellen der Goslarschen Zeitung
und alle bekannten Vorverkaufsstellen von ADticket und reservix

Details

Beginn:
Juni 16 @ 20:00
Ende:
Juni 17 @ 0:30

Eigene Veranstaltung in den Kalender ?

Hier eintragen (wird vorher von der Redaktion geprueft)